immoflash

Franz Joseph nun geclosed

Wohnprojekt geht an Aberdeen Standard

Autor: Charles Steiner

Die Transaktion des Wohnprojekts „Franz Joseph“ im Helmut-Zilk-Park ist abgeschlossen. Nachdem die EHL Investment Consulting bereits im dritten Quartal des Vorjahres den Ankauf des Wohnprojekts in der Nähe des Wiener Hauptbahnhofs durch Aberdeen Standard Investments Deutschland vermeldet hatte, wurde nun - nach Erteilung der Baugenehmigung - geclosed.

Das Projekt wird nach Fertigstellung Mitte 2021 rund 180 Wohneinheiten im Ausmaß von ca. 10.000 m² sowie 110 Tiefgaragenstellplätze und zwei Gewerbeeinheiten umfassen. Entwickler des Projekts ist die Innsbrucker Projektgemeinschaft Moser Wohnbau & Immobilien und Bauwerk Immobilien. Diese sind im Rahmen des Forward Deals gleichzeitig mit der Umsetzung des Projekts beauftragt worden. Aberdeen Standard Investments hat das Projekt für ihren in Luxemburg ansässigen Aberdeen Standard Pan European Residential Fund erworben.

Für Franz Pöltl, Geschäftsführender Gesellschafter bei der EHL Consulting, bestätigt der Deal die positiven Rahmenbedingungen am Wiener Wohninvestmentmarkt: „Auch für institutionelle Käufer aus Deutschland ist dieser hochattraktiv. Wir sind in diesem Bereich aktuell sehr aktiv und sehen großes Potenzial, was durch mehrere Transaktionen, die wir in diesem Segment in den letzten Monaten begleiten durften, eindrucksvoll unterstrichen wird.“