immoflash

Frischzellenkur für Sillpark

Innsbrucker Shoppingcenter wird umgebaut

Autor: Gerhard Rodler

SILLPARK ist seit seiner Eröffnung 1990 fixer Bestandteil der Handelslandschaft in der Innsbrucker Innenstadt. 2015 investiert der Betreiber SES Spar European Shopping Centers erneut über 20 Millionen Euro in ein Refurbishment des Centers. Die Aufenthalts- und Wohlfühlqualität wird dadurch weiter gesteigert. Der Ankerbetrieb INTERSPAR wird zum modernsten Hypermarkt Österreichs umgebaut, die angrenzenden Bereiche sowie die Zugänge aus der Tiefgarage werden attraktiviert und optimiert. Der Umbau findet auf bestehender Fläche statt und ist bis Oktober 2015 abgeschlossen.

Bereits 2007 wurde das Shopping-Center um einen 5.400 Quadratmeter großen Zubau erweitert, gleichzeitig wurden die Bestandsflächen modernisiert. 2015 startet SILLPARK einen Umbau auf bestehender Fläche, der die Aufenthaltsqualität im Center und den Wohlfühlfaktor weiter verstärkt. Das Center wird in seiner verpachtbaren Fläche von derzeit 29.500 Quadratmetern nicht erweitert. Es werden auch künftig knapp über 70 Shops betrieben. SES investiert dafür im nächsten Jahr über 20 Millionen Euro. Nach intensiver Planung aller Details wurde das Projekt 2014 bei der Stadt Innsbruck eingereicht. Seit Herbst 2014 sind alle die Genehmigungen vorliegend.