Immobilien Magazin

Gebt dem Cäsar, was ihm gehört

Am 24. September werden die Cäsaren im Kursalon Hübner im Wiener Stadtpark gekürt. Auch heuer hatte es die Fachjury schwer, unter den zahlreichen Bewerbungen die Finalistinnen und Finalisten auszuwählen.

Autor: Charles Steiner

Am 2. Juni rauchten einmal mehr die Köpfe. Nicht wegen den Temperaturen, die waren für die Jahreszeit erstaunlich kühl. Sondern es galt, die Frage der Fragen für die Cäsar-Fachjury zu beantworten: Wer von den 156 Teilnehmern wird ins Finale für den diesjährigen Immobilienoscar einziehen? Die besondere Situation rund um Covid-19 hatte es der Fachjury nicht einfach gemacht, die Finalisten für den heurigen Cäsar auszuwählen.

Wenige Wochen nach den Lockerungen der Corona-Maßnahmen traten die Vertreter von Wirtschaftskammer, ImmQu, ÖVI, FIABCI, Salon Real und RICS zusammen, um aus dieser Vielzahl an Einreichungen sieben Finalisten herauszufiltern, deren Leistungen im Vorjahr überzeugten. Das freilich mit jeder Menge Abstand, Sicherheit geht schließlich vor. Nach einem angeregten Sitzungsmarathon, ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.