immoflash

Geförderte Wohnungen übergeben

92 Einheiten Nähe Gasometer

Autor: Robert Rosner

Das Gebiet um den Gasometer wächst - nicht nur im gewerblichen Sektor. Kürzlich wurden 92 geförderte Mietwohnungen an der Nussbaumallee 22-26, die vom Bauträger WBV-GPA errichtet wurden, den Mietern übergeben. Das Objekt, das von atelier 4 architects konzipiert wurde, umfasst Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen in durchschnittlichen Größen von 32 bis 97 m² mit privaten Freiflächen wie Loggien, Terrassen oder Mietergärten. Neben Geschoßwohnungen gibt es im Dachgeschoss auch Maisonetten. Darin enthalten sind 60 geförderte Mietwohnungen mit Eigentumsoption und 32 Mietwohnungen mit einer sogenannten Superförderung. Die Baukosten betrugen 13,7 Millionen Euro, wobei die Stadt Wien 5,1 Millionen Euro beigesteuert hatte. „Mit der Wohnhausanlage in der Nussbaumallee erfährt das Gasometer-Vorfeld eine zusätzliche Aufwertung. Rund um und in den Gasometern findet derzeit eine sehr dynamische Entwicklung statt, die zu einer weiteren Modernisierung von Simmering beiträgt“, so Michael Gehbauer, Geschäftsführer der WBV-GPA.

Weitere Artikel

  • » Widmung für Neuprojekt in der Muthgasse – Kürzlich hat der Gemeinderat eine neue ... mehr >
  • » Baustart in Kaiserebersdorf – In der Sellingergasse 4a im 11. Wiener Gemeindebezirk ... mehr >
  • » 66 Wohnungen in Brigittenau übergeben – Neben generationenübergreifendem Wohnen wird ... mehr >