immoflash

Generali-Abverkauf startet

In Österreich wird noch sondiert

Autor: Gerhard Rodler

Der Abverkauf der Generali-Immobilien - immoflash berichtete darüber bereits - kommt jetzt weltweit in die Gänge. Der italienische Versicherer hat Morgan Stanley ein Immobilienportfolio im Wert von über 80 Millionen Euro verkauft. Die italienische Tochter der US-Gesellschaft hat dafür einen neuen Immobilienfonds gegründet, der fünf Assets in Rom, Turin, Florenz und Vicenza mit einer Gesamtfläche von 25.000 m² verwalten wird. Dies geht aus einer internationalen Presseinformation der italienischen Generali hervor. Verkauft wurde das Immobilienportfolio von Generali Italia und Generali Properties.

Der Konzern aus Triest hegt weitere Pläne im Immobilienbereich. Wie von immoflash bereits berichtet, sollen allein von der italienischen Mutter Immobilien im Wert von rund einer Milliarde Euro zu Geld gemacht werden. Laut unseren Recherchen wird es auch aus den österreichischen Beständen Objekte geben, die noch in diesem Jahr verkauft werden sollen. Welche dies sein werden, werde derzeit noch erhoben. Es soll aber eine durchaus beachtliche Zahl sein, hört man.