immoflash

Gesundheitsimmobilien gefragter

Neue Megatransaktion in Deutschland

Autor: Gerhard Rodler

Gesundheitsimmobilien rücken - ähnlich dem studentischen Wohnen - immer mehr ins Zentrum des Interesses. Das beweist auch der jüngste, durchaus spektakuläre Deal: Michael Bethke hat die CURATA Pflegeeinrichtungen erworben.

Der Transfer umfasst insgesamt 16 Pflegeheime mit rund 1.500 Betten. Die Veräußerung erfolgte durch die MG Beteiligungsgesellschaft mbH sowie die Geschäftsführer und Gesellschafter der CURATA, Michael Gordon und Matthias Gülich.

„Mein Ziel ist der Aufbau eines bundesweiten Pflegeheimportfolios. Der Kauf von CURATA ist ein erster erfolgreicher Schritt in diese Richtung“, erklärt Michael Bethke. Weitere Ankäufe sind bereits im Fokus und werden unmittelbar folgen. "Michael Bethke ist in der Branche kein Unbekannter. Seit April 1993 ist der 53-Jährige als Unternehmer im sozial-medizinischen Bereich tätig. Die Michael Bethke Unternehmensgruppe betreibt in Berlin und Brandenburg sechs Pflege- und Senioreneinrichtungen und beschäftigt über 800 Mitarbeiter. In den Jahren von 2000 bis 2010 war Bethke zudem im Landesvorstand der Landesgruppe Berlin und Brandenburg des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste e.V. tätig.

Die CURATA Gruppe hat ihren Sitz in Düsseldorf. Die Pflegeeinrichtungen werden in privater Trägerschaft geführt. Zurzeit arbeiten in der Gruppe rund ca. 1.200 Mitarbeiter.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Gesundheitsimmobilien im Kommen – CORPUS SIREO baut sein Geschäft mit Gesundheitsimmobilien ... mehr >
  • » Marken, Defragmentierung und Digitalisierung – Identifizierung mit dem Arbeitsplatz, ... mehr >