immoflash

Berlin unter globalen Top-Performern

Deutsche Hauptstadt Hotspot für gewerbliche Investments

Autor: Stefan Posch

Berlin belegte weltweit gesehen den 12. Platz was direkte gewerbliche Investments betrifft. Insgesamt schafften es mit Paris (Platz 3 mit 11,6 Milliarden USD ) und London (Platz 7 mit 9,1 Milliarden USD ) zwei weiter europäische Märkte in die Top 20. Gelistet wurden die Städte vom Immobiliendienstleister JLL. „Die deutsche Hauptstadt hat sich bis zur Jahresmitte aufgrund zahlreicher großer Transaktionen noch einmal um zwei Plätze nach vorne gearbeitet und bilanziert ein Transaktionsvolumen von 4,9 Milliarden USD“, so Timo Tschammler, CEO JLL Germany.

New York hat den Spitzenplatz zurückerobert und steht nach sechs Monaten wieder auf Platz 1. Mit Direktinvestitionen in gewerbliche Immobilien von 14,4 Milliarden USD im ersten Halbjahr 2019 wurde das Vorjahresergebnis aber um neun Prozent verfehlt. Unter den fünf für Investoren attraktivsten Zielmärkten liegen Ende Juni drei in der asiatisch-pazifischen Region: Tokio (2) notierte dabei einen Rückgang um sechs Prozent (11,7 Milliarden USD), Shanghai (4) und Seoul (5) konnten dagegen einen Anstieg um 67 Prozent auf 10,9 Milliarden USD bzw. vier Prozent auf 10,6 Milliarden USD verbuchen, für beide das beste Ergebnis überhaupt für ein erstes Halbjahr. Dies gilt auch für Singapur (9) und Shenzhen (19).

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >
  • » Österreich im Fokus der Retailer – 59 Prozent der 2015 weltweit erstmalig in einer ... mehr >