immoflash

GIEAG baut 98 Wohnungen bei München

Grundstück vom Freistaat Bayern erworben

Autor: Günther Schneider

Der Projektentwickler GIEAG Immobilien AG (GIEAG) wird bis Frühjahr 2019 98 Wohneinheiten in der Stadt Geretsried bei München bauen. Die vier Stadthäuser werden insgesamt 7.100 m² Wohnfläche bieten. Das knapp 8.600 m² große Grundstück hat die GIEAG vom Freistaat Bayern erworben. Drei Gebäude werden Eigentumswohnungen beherbergen, eines ist als sozialer Mietwohnungsbau geplant. Als Käuferzielgruppe adressiert die GIEAG dabei sowohl Eigennutzer als auch Kapitalanleger, lässt die GIEAG via Aussendung mitteilen.

„Der Wohnungsmarkt ist vor allem in der Region München für Objektanbieter ausgesprochen lukrativ“, erklärt Philipp Pferschy, Vorstand der GIEAG, in einer Aussendung. Insofern seien sie sehr froh, dass sie ein bestens geeignetes Grundstück in Geretsried erwerben und die Planungsverfahren in enger Abstimmung mit der Stadt Geretsried zügig vorantreiben konnten. Auf diese Weise würden sie von den aktuellen Chancen des Immobilienmarktes profitieren, so Pferschy weiter.