immoflash

Glamour und ECE kooperieren

Das soll Frequenz in Shoppingcenter erhöhen

Autor: Charles Steiner

Besonders der Mode-Einzelhandel ist durch den Onlinehandel stark in Bedrängnis gekommen - durch die Coronapandemie hat sich das sogar noch verschärft. Um in diesem Segment dennoch reüssieren zu können, bedarf es Ansätze zur Frequenzsteigerung. Einen solchen verfolgt jetzt die ECE: Diese ist jetzt erstmals eine Kooperation mit dem Mode-Magazin Glamour im Rahmen der diesjährigen Glamour Shopping Week vom 2. bis 11. Oktober eingegangen. Die ECE ist mit insgesamt 80 teilnehmenden Centern in ganz Deutschland dabei, in denen die Gutscheine und Rabatte der Aktion eingelöst werden können. Bei 176 teilnehmenden Partnermarken würden Glamour-Leserinnen und Leser zahlreiche Rabatte, Geschenke und Vorteile erhalten. Joanna Fisher, Geschäftsführerin für das Center Management bei der ECE: „Wir freuen uns sehr auf die deutschlandweite Aktion, mit der wir nach den herausfordernden Monaten im Handel wieder ein besonderes Shopping-Erlebnis und damit zusätzliche Besucherfrequenz in die Center bringen wollen, von der vor allem unsere Mieterpartner profitieren werden.“

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >
  • » Facelift für Hamburger Meile – Die Refurbishment-Zyklen für Einkaufscenter werden ... mehr >