immoflash

Glorit baut in Klosterneuburg

Erstmals Projekt ausserhalb Transdanubien

Autor: Gerhard Rodler

Glorit baut erstmals in Klosterneuburg und errichtet bis Anfang 2018 gleich zwei neue Wohnbauprojekte sowie sieben Einzelhäuser auf Eigengrund. Ab sofort werden in der Schauergasse 10 Wohneinheiten gebaut und in der zentral gelegenen Josef Brenner Straße 24 Wohneinheiten. Ergänzt werden die beiden Wohnbauprojekte um sieben Einzelhäuser in der Theodor Körner-Gasse, die individuell geplant werden können.

Erstmals hat das Unternehmen seinen Aktionsradius mit diesen beiden Projekten vom Kernmarkt im 21. und 22. Bezirk auf Klosterneuburg ausgeweitet. Der aktuell erfolgte Spatenstich steht somit nicht nur für den Beginn eines neuen Bauprojektes, sondern gleichzeitig auch für einen weiteren Schritt in Richtung nachhaltiges Wachstum. „Klosterneuburg gilt schon lange als außerordentlich beliebte Wohngegend. Die Nähe zu Wien sowie die grüne Lage an den Hängen der umliegenden Weingärten überzeugen einfach“, erklärt Stefan Messar, Geschäftsführer der Glorit Bausysteme.