immoflash

Go Asset baut Logistikpark bei Koper

Nutzer für 50.000 m² bereits fixiert

Autor: Charles Steiner

Der österreichische Logistikentwickler Go Asset startet den Bau des seinen Angaben nach größten Logistikpark zwischen Venedig und Graz im slowenischen Sežana bei Koper, nahe der italienischen Hafenstadt Triest. So sind jetzt die Vorbereitungsarbeiten für das Log Center Adria genannte Projekt angelaufen. Dabei werden auf 26 Hektar Grundstücksfläche drei moderne Logistik-Immobilien realisiert, auf sieben Hektar der Liegenschaft soll ein Grüngürtel entstehen. Rund 50 Millionen Euro investiert die Go Asset in das Projekt.

Noch heuer sollen die Bauarbeiten für die erste und größte Distributionshalle mit 50.000 m² folgen. Nutzer dieser Immobilie wird der deutsche Non-Food-Nahversorger Tedi sein. Das Unternehmen betreibt über 2.400 Filialen in neun europäischen Ländern, das Log Center Adria Sežana soll die Märkte Zentral- und Südosteuropa mit Waren versorgen. Bereits 2022 soll Tedi die Immobilie in Betrieb nehmen können.

Der neue Logistikpark soll für die Region positive Impulse bringen, so Go Asset-Geschäftsführer Andreas Liebsch, der mit dem Log Center Adria rund 400 zusätzliche Arbeitsplätze erwartet: „Mit dem Bau der beiden weiteren Hallen, werde diese Zahl noch bedeutend ansteigen. Auch der Hafen von Koper sowie lokale Unternehmen würden durch das neue Center profitieren.“