immoflash

GREET kündigt sich an

Eröffnung durch EU Parlamentarier Hannes Swoboda

Autor: Gerhard Rodler

Am 20. und 21. Mai 2015 wird Wien wieder zum Treffpunkt der internationalen Immobilienwirtschaft, denn dann heißt es bereits zum dritten Mal „Welcome to GREET Vienna!“, der internationalen Plattform für Gewerbeimmobilien und Investments. Mehr als 400 Immobilienfachleute aus dem In- und Ausland werden im Palais Niederösterreich zusammenkommen.

Das erste Highlight der „Global Real Estate & Economy Talks“ ist die Eröffnungsrede von Hannes Swoboda, ehemaliger Fraktionsführer im EU Parlament zum Thema „Europa - allgemeine Lage und aktuelle Entwicklungen“.

Weitere Stars im Konferenzprogramm sind Olaf Ley von der ECE aus Hamburg, Friedrich Wachernig von der S IMMO AG, Valentin Hofstätter von der Raiffeisenbank International, Adela Cristea von Hilton Worldwide, Andreas Ridder, CBRE; Stephan Barasits, WSE Wiener Standortentwicklung u.v.m.

Bei der GREET ist die wieder enger gewordene Verflechtung zwischen Österreich und Deutschland deutlich erkennbar. Dazu gibt es eine Diskussionsrunde „Österreicher auf dem Weg nach Deutschland“. Diskutanten sind Bruno Ettenauer, CA Immo; Daniel Riedl, BUWOG und Michael Wurzinger; UBM.

Neben Zentral-, Ost- und Südosteuropa liegt der internationale Fokus heuer besonders im Nahen bzw. Mittleren Osten. Experten wie Werner Braunöck von Narmo Capital aus Bahrain und Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich und Präsident der Österreichisch-Arabischen Handelskammer Richard Schenz kommen zum Thema „Middle East“ zu Wort. Eine Delegation türkischer Bau- und Immobilienfirmen unter der Führung vom ehemaligen Bauminister Erdoğan Bayraktar aus der Türkei werden ebenfalls vor Ort sein.