immoflash

Halbzeit für Kirschblüte

Besondere Gleichenfeier für Zima-Projekt

Autor: Charles Steiner

Die Bauarbeiten für das Zima-Großprojekt Kirschblüte in Wien-Donaustadt sind in vollem Gang: Gestern konnten der vorarlbergerische Bauträger und die Bauunternehmen Arge Porr/Swietelsky die Gleichenfeier vollziehen. Aufgrund der Corona-Pandemie allerdings in etwas kleinerem Rahmen. So ist, wie die Zima via Aussendung mitteilt, jedem einzelnen Bauarbeiter dabei persönlich gedankt worden, zum traditionellen Gleichengeld ist auch eine "Covid-Prämie" samt Dankeskarte überreicht worden. Trotz der Corona-Pandemie liege das rund 25.000 m² große Neubauprojekt voll im Zeitplan und kann ohne Verzögerung Ende 2021 fertiggestellt werden. In Bau sind 370 Wohnungen, wovon 126 für den "Nachhaltigen Immobilienfonds Österreich" im klimaaktiv Standard errichtet werden, ein Kindergarten und ein 135m²-großes Geschäftslokal sowie 230 Tiefgaragenplätze.

"Mit der Fertigstellung der Rohbauarbeiten und dem Erreichen der Firstgleiche sind wir bei der Kirschblüte einen großen Schritt weitergekommen. Wir sind uns sicher, dass das Projekt der prosperierenden Donaustadt in Zukunft gut zu Gesicht stehen wird. Die ungebrochen hohe Nachfrage nach den Wohnungen zeigt uns, dass unser Fokus auf die krisensichere Asset-Klasse Wohnbau genau richtig ist und wir mit der Kirschblüte ein tolles Gesamt-Package auf den Markt bringen können", so Thomas Thaler, Standortleiter der Zima Wien, anlässlich der Gleichenfeier.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Karriere zum Tag: Neu bei Rustler – Dagmar Robitza (39) verstärkt ab sofort das Management ... mehr >
  • » Karriere zum Tag: Neu bei EHL – Mit Karin Auinger (51) hat die EHL Immobilien Management ... mehr >