immoflash

Hamburg Trust begeht neue Wege

Erster Spezialfonds nach neuem Investmentrecht

Autor: Gerhard Rodler

Hamburg Trust hat seinen ersten Fonds gemäß des neuen Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) gestartet. Der geschlossene Spezial-AIF (Alternativer Investmentfonds) „FORum Mainz“ investiert etwa 52,3 Millionen Euro in den Neubau der Hauptverwaltung der Berufsgenossenschaft Holz und Metall in Mainz. Etwa 27,8 Millionen Euro davon sollen bei institutionellen Investoren eingesammelt werden. Diese sollen jährliche Ausschüttungen von durchschnittlich etwa sieben Prozent erhalten. Die durchschnittliche IRR wird mit 8,2 Prozent prognostiziert.

Die Büroimmobilie mit einer Mietfläche von 17.400 Quadratmetern sowie etwa 500 Stellplätzen befindet sich zentrumsnah am etablierten Bürostandort Kisselberg. Das Gebäude soll Ende diesen Jahres fertig gestellt werden und ist zunächst für 15 Jahre an die BGHM vermietet. Der Kaufpreis an den Projektentwickler J. Molitor Immobilien wird nach Fertigstellung und Abnahme der Immobilie sowie Zahlung der ersten Monatsmiete fällig.