Immobilien Magazin

Heißer Luxusmarkt in Israel

In Israel sind besonders Luxusimmobilien stark begehrt.

Autor: Stefan Posch

Die Preise am israelischen Immobilienmarkt haben sich laut einem Bericht von Savills in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt. In den Städten Tel Aviv, Jerusalem und Herzliya Pituach sind vor allem Luxusimmobilien gefragt. Laut einem Bericht der Plattform, Business Insider hat die erhöhte Nachfrage vor allem zwei Gründe. Zum einem herrscht in diesen Gebieten ein großes Wirtschaftswachstum.

Vor allem in den Bereichen Biotechnologie, künstliche Intelligenz oder Online-Spielen sind viele israelische Unternehmen weltweit führend und in keinem anderen Land wird mehr Risikokapital in Startups investiert. Dies führte dazu, dass sich der Anteil der sehr wohlhabenden Israelis stark gesteigert hat. Zudem investieren auch vermehrt Ausländer aus Übersee in den israelischen Luxusmarkt.

Laut Business Insider würde der zunehmende Antisemitismus in Europa dazu führen, dass europäische Juden Häuser als Absicherung in Israel kaufen. Das gelte besonders für französische, ukrainische und russische Juden. Die Regierung hat inzwischen versucht mit eine 3 prozentigen Ankaufssteuer für ausländische Käufer den Immobilienmarkt abzukühlen.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Mallorca noch gefragt – Auch wenn die spanische Regierung gerade eben das „Ballermann“-Ende ... mehr >
  • » conwert-Tochter KWG im Plus – Die KWG Kommunale Wohnen AG hat ihre Umsätze in den ... mehr >