Immobilien Magazin

Heißer Wohnbau im Süden

Flaute bei Büros und im gewerblichen Bereich? Sogar schon ein Überangebot bei Handelsflächen? Vielleicht. Auch die südlichen Bundesländer haben da ihre Themen. Aber der Wohnbau läuft so gut wie lange nicht.

Autor: Gerhard Rodler

Wohnen ist und bleibt das aktuelle Hauptthema der Immobilienunternehmen in Kärnten und der Steiermark. Andererseits: Die wilden Jahre mit zum Teil abenteuerlichen Preissteigerungen dürften vorerst vorbei sein und Normalität den Markt erreicht haben. Die Preise werden nicht mehr in der Dynamik weiter steigen, wie sie das in den letzten Jahren getan haben, sind sich die Experten weitgehend einig.

„Verschiedene Faktoren spielen bei dieser Entwicklung eine Rolle“, erklärt beispielsweise Robert Haubiz, Geschäftsführer von s REAL Kärnten und Landesdirektor s Bausparkasse Kärnten. „Wir sehen hier einen deutlichen Zusammenhang zwischen Bevölkerungsentwicklung und Preissteigerungen in Kärnten. Dort wo es einen Zuzug gab, sind die Preise deutlicher gestiegen. Die Gesamtentwicklung in Kärnten ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.