Immobilien Magazin

Helfer in größter Not

Wenn sie kommen, brennt bei Projektentwicklern meist schon "der Hut": Die PORR Umwelttechnik (PUT) rückt aus, wenn Altlasten auf einem Grundstück gefunden oder zumindest vermutet werden. Aber schon vor dem Ankauf ist die Expertise immer öfter gefragt, sagt Geschäftsführer Zeljko Vocinkic.

Autor: Gerhard Rodler

Was hat die PORR bewogen, einen eigenen Zweig für Umwelttechnik zu entwickeln? Vocinkic: In den letzten 15 Jahren hat sich die Denkweise im Bauwesen geändert. Heute wird im Gegensatz zur Vergangenheit bei der Planung und Ausführung auf umweltrelevante Maßnahmen stark geachtet. Weiters hat sich die Gesetzeslage bei der Deponierung bzw. Behandlung von verschiedenen Abfällen stark verändert. Die vor einigen Jahren befüllten Deponien wurden noch in einer „nicht-umweltschonenden“ Ausführung errichtet. In der Zwischenzeit setzten massive Verunreinigungsprobleme ein, wie Verunreinigung von Untergrund bzw. Grundwasser. Aufgrund dessen wurde auch ein Altlastenkataster erstellt und es werden Altlastensanierungen ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.