immoflash

Bassermann steigt in Verwaltungsrat auf

Karriere zum Tag: Neuer Verwaltungsratspräsident bei HFS

Autor: Charles Steiner

Die zur Corestate gehörende HFS Helvetic Financial Services AG hat mit Martin Bassermann einen neuen Verwaltungsratspräsidenten eingesetzt. Der bisherige HFS-Verwaltungsratspräsident Norbert Ketterer hat Bassermann das Amt am 10. Dezember 2020 übergeben. Neues Mitglied des Verwaltungsrats wurde René Parmantier, CEO von Corestate.

Bassermann ist Diplom-Kaufmann und Steuerberater und gehört dem HFS-Verwaltungsrat bereits seit Mitte des Jahres an. Er war bei Corestate seit 2019 Chief Financial Officer (CFO), er kam 2017 zu Corestate. Zuvor arbeitete er für die Patrizia Immobilien AG, zuletzt als Leiter des Rechnungswesens und der Steuerabteilung. Seine Karriere startete der 44-Jährige bei der Unternehmensberatung Deloitte.

Martin Bassermann: „Ich freue mich sehr über die mir übertragene Verantwortung. Die HFS ist Marktführer für Mezzanine-Finanzierungen auf dem deutschen Wohn- und Gewerbeimmobilienmarkt und die Nachfrage institutioneller Investoren nach unseren Fondsprodukten ist sehr hoch. Wir planen daher unverändert mit einem organischen Wachstum des derzeitigen Fondsvolumens von rund 1,3 Milliarden Euro um 5 bis 10 Prozent im Jahr 2021.“ Norbert Ketterer: „Ich bleibe der HFS in Zukunft freundschaftlich verbunden. Martin Bassermann steht für Kontinuität, Qualität, Engagement und Innovationen auf höchstem Niveau. Uns verbindet eine mehrjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ich bin mir daher sicher, dass er gemeinsam mit René Parmantier das gesamte Potenzial des Unternehmens heben wird.“