Immobilien Magazin

Hilton will weiter ausbauen

Bis Ende 2019 will Hilton fünf neue Häuser in Deutschland eröffnen. Die Zahl der Hilton Garden Inn und Hampton by Hilton soll in den kommenden zwei Jahren verdoppelt werden.

Autor: Charles Steiner

Die Nachfrage an Hotels im mittleren Preissegment steigt immer weiter - und das globale Hotelunternehmen Hilton will dem in den kommenden zwei Jahren vor allem in Deutschland Rechnung tragen. Wie bei der Expo Real bekanntgegeben wurde, werden bis Ende des kommenden Jahres fünf neue Hotels unter den Marken Hilton Garden Inn und Hampton by Hilton eröffnet, damit soll die Zahl der Häuser mit besagten Marken in den kommenden zwei Jahren verdoppelt werden. Die Häuser befinden sich sowohl in Big-Seven-Städten wie Berlin und Frankfurt, aber auch in Secondaries wie Kaiserslautern, Konstanz und Mannheim. Insgesamt befinden sich in Deutschland bereits 14 Hilton Hotels mit mehr als 2.500 Zimmern in Bau. Umgesetzt werden die neuen Objekte mit der Ariva Hotel GmbH, der IFA Group, der Tristar GmbH sowie der Primestar Hospitality.

Marybelle Arnett, Vice President Development CEE bei Hilton, sieht in Deutschland großes Potenzial: "In Deutschland wachsen wir schneller als je zuvor und rechnen weiterhin mit einer anhaltend starken Nachfrageentwicklung für 2019. Der Hotelmarkt im mittleren Preissegment entwickelt sich in Deutschland angesichts der guten Konjunktur und des regen Geschäftsreisemarktes besonders gut. Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, expandieren wir in den großen deutschen Metropolregionen und Sekundärstädten."