immoflash

HNP gewinnt Wettbewerb für TwentyOne

Bondi-Projekt nimmt Gestalt an

Autor: Franz Artner

Ende April wurde der private, einstufige und begrenzte Wettbewerb von Bondi Consult ins Leben gerufen. Gefragt war der Central Hub, einer von insgesamt sechs Hubs vom Projekt TwentyOne in der Siemensstraße in Wien Floridsdorf. Einzureichen galt u.a. Lageplan, Grundrisse der Geschosse, Bericht mit Berücksichtigung von ökologischen und energietechnischen Parametern, Flächen- und Kubaturberechnung lt. ÖNORM B1800, Kostenschätzung und natürlich das Modell.

Die Planung und das Modell der Architekten von HNP Architects haben vor allem mit dem innovativen und modernen Design, kombiniert mit effektiver Technologie und Nachhaltigkeit bestochen. Die Gewinner Heinz Neumann, Florian Rode und Oliver Oszwald freuen sich über einen Planungsauftrag für den Central Hub bis zum Erhalt der Baugenehmigung.

Anton Bondi de Antoni: „Ich bin von der Kreativität der Teilnehmer positiv überrascht - die Entscheidung ist uns, der Jury, sehr schwer gefallen. Entscheidend schlussendlich war aber die Flexibilität und die Nachhaltigkeit, da wir ja erst vor kurzem mit ÖGNI Gold für Business Quartiere zertifiziert wurden.“ Projekt TwentyOne Der Projektstandort des TwentyOne befindet sich in der Siemensstraße 87-89 und 88, im 21. Wiener Gemeindebezirk und ist eine der letzten, großen zusammenhängenden Gewerbeflächen Wiens. Die Liegenschaften - mit einer nach Teilabverkäufen verbliebenen Grundstücksfläche von ca. 50.000 m² - wurden ursprünglich in sechs Bauplätze unterteilt. Dementsprechend besteht das Projekt TwentyOne aus sechs Hubs: Innovation-, Service-, Central-, Student-, Office- und Hotel Hub. Der Service Hub wurde von Bondi Consult bereits verwertet.