immoflash

Holz-Weg zum Tag: Roadshow

Internationale Roadshow ab März unterwegs in europäischen Städten

Autor: Gerhard Rodler

Als WOODBOX mitten in Stadtzentren platziert, veranschaulicht eine kompakte, mobile Ausstellung die Potentiale zukunftsorientierter Holzarchitektur in Europa. Sie ist Drehscheibe der WOODDAYS, die sich in Dialogen, Vorträgen und Best Practice-Veranstaltungen den Möglichkeiten des Baumaterials Holz im urbanen Bereich widmen. Die Roadshow macht Holz zu dem Thema für wachsende, grüne Städte von morgen. Erste Stationen der von proHolz Austria initiierten und auf mehrere Jahre angelegten Tour sind Bratislava, Ljubljana und Mailand, wo am 21. März 2014 der Auftakt erfolgt. Idee der internationalen Roadshow ist es, Holz als Baustoff mit ungeahnten Möglichkeiten genau da zu positionieren, wo der Holzbau in Zukunft eine große Rolle spielen wird – mitten in den Städten. Technische Errungenschaften der letzten Jahre erlauben völlig neue Bauweisen mit Holz und prädestinieren das nachwachsende Material für anspruchsvolle Bauaufgaben gerade im urbanen Bereich. Wachsende Städte stellen hohe Anforderungen an kluge Verdichtung, energetische Sanierung und smarte Wohnraumschaffung. Gleichzeitig erfordern die immer drängender werdenden Fragen des Klimaschutzes ökologisch verträgliche Bauweisen. Holz bietet entsprechende Lösungen, die jedoch vielfach noch nicht bekannt sind bzw. noch nicht die geeigneten Rahmenbedingungen vorfinden. WOODBOX zeigt zukunftsorientierte, urbane Holz-Architektur x 50 Anhand von rund 50 realisierten Architekturprojekten präsentiert die WOODBOX, wie Bauen mit Holz in neuen Dimensionen von weit gespannten Tragwerken bis zum Hochhausbau stattfindet, wie Bestandserweiterungen, Wohnbauverdichtungen und Sanierungen innovativ mit Holz bewerkstelligt werden und welchen Stellenwert Holz nicht zuletzt auch im öffentlichen Bau von Schulen bis Pflegeheimen einnimmt. Der Großteil der dargestellten Vorzeigeprojekte stammt aus dem deutschsprachigen Raum, viele davon aus Österreich, das sich als Pionierland des Holzbaus versteht. Ausgehend vom österreichischen Know-how und den spezifischen Erfahrungen auch in Deutschland und der Schweiz soll die Roadshow WOOD. BUILDING THE FUTURE einen Beitrag zur Holzbau-Verbreitung und Vernetzung in Europa leisten. Initiator und Träger ist proHolz Austria gemeinsam mit einer Fülle internationaler Partner. WOODDAYS als einzigartige Dialog-Plattform Der Vernetzungsgedanke liegt insbesondere den WOODDAYS zugrunde. Verschiedene Veranstaltungen von Städtedialog bis Architekturkongress, die in allen angefahrenen Städten stattfinden werden, bieten eine einzigartige, internationale Dialog-Plattform. Ziel ist es, Politik und Behörden, Architektur und Planung, Holzindustrie und Bauunternehmen sowie Wissenschaft und Forschung zusammenzuführen. Im gemeinsamen Austausch gilt es, die Rahmenbedingungen, unter denen der Holzbau reüssieren kann, abzustecken und tragfähige Netzwerke aufzubauen.