immoflash

Homestaging lockt Käufer

Aus dem aktuellen Magazin: Auge kauft mit

Autor: Günther Schneider

In den Vereinigten Staaten und Großbritannien gehört Homestaging schon seit gut 20 Jahren zu den Standard-Tools im Maklergewerbe. Seit einigen Jahren erobert der Trend auch die heimische Immobilienwirtschaft. Wissenschaftliche Studien beweisen, dass visuelle Reize maßgeblichen Einfluss auf Entscheidungen haben und volleingerichtete Musterwohnungen regen die Vorstellungskraft des potenziellen Käufer an - und das ist gut für den Verkaufserfolg.

„Leere Immobilien zeigen erst durch gekonntes Arrangieren von ausgewähltem Mobiliar, Accessoires und Farben ihr wahres Potenzial. Das bringt eine erheblich kürzere Vermittlungsdauer auf dem Markt und den bestmöglichen Verkaufspreis“, sagt Jutta Wallner vom Homestageing-Unternehmen Wohn-Fee. Immer mehr Makler würden bereits auf diesen Service zurückgreifen. Auch Bauträger würden verstärkt auf Homestaging zurückgreifen und richten schon im Rohbauzustand fertige Musterwohnungen ein. Mehr über diesen Trend erfährt man im kürzlich erschienen Immobilien Magazin.

Weitere Artikel

  • » Was soll das heißen? – Viel verwendet – wenig definiert. Was bedeutet eigentlich ... mehr >
  • » Countdown zum Maklerranking – Welche Makler sind die Größten? Welche haben am meisten ... mehr >
  • » Ende des Maklerberufes – Die Zulassung zum Maklerberuf wie heute durch eine Konzessionsprüfung ... mehr >