immoflash

Hot Spot zum Tag: Ibiza

Umsatzplus von 20 Prozent bestätigt Aufwärtstrend

Autor: Gerhard Rodler

Interessenten, die heute eine preiswerte Top-Immobilie auf Ibiza suchen, kommen leider zu spät“, sagt Florian Fischer, Geschäftsführender Gesellschafter von Engel & Völkers auf Ibiza. Die Preise für Premium-Immobilien auf der Baleareninsel ziehen seit Ende 2012 deutlich an. In diesem Segment registrierte Engel & Völkers im Jahr 2013 Preiserhöhungen von bis zu fünf Prozent. Aufgrund der anziehenden Kaufpreise sowie der gestiegenen Anzahl an Transaktionen im oberen Preisbereich verzeichneten die beiden Engel & Völkers Shops auf Ibiza in 2013 gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzplus von rund 20 Prozent. Mit dem sehr guten Umsatzergebnis bestätigt Engel & Völkers erneut seine Position auf der Insel als Marktführer für das Premium-Segment.

Die Gründe für den Immobilienboom ortet Florian Fischer vor allem in der weltweiten Popularität und Anziehungskraft der Marke Ibiza: „Die Insel zählt zu den Hotspots, an denen sich die kosmopolitische Klientel besonders gern einen Zweitwohnsitz zulegt. Insbesondere im Top-Segment über 1 Mio. Euro ist die Nachfrage deutlich gestiegen.“ Dabei gehe es den meisten Käufern Florian Fischer zufolge meist weniger um steuerliche oder wirtschaftliche Aspekte. Ibiza inspiriert seit vielen Jahrzehnten Künstler und Kreative aus der gesamten Welt und gilt als Inbegriff von Lifestyle, Luxus und einer Clubszene mit Weltruf. Die Kombination aus hervorragendem Klima, herrlichen Stränden, dem traditionellen mediterranen Lebensstil und ihre weltweit geschätzte gesellschaftliche und kosmopolitische Atmosphäre sorgt für kontinuierlich steigende Urlauberzahlen (+ 5 Prozent in 2013 gegenüber 2012) und hat die Insel zu einem der trendigsten Orte für einen Zweitwohnsitz gemacht.

Zu den gesuchten Lagen gehören Ibiza-Stadt, Es Cubells, Cala Jondal, Talamanca sowie Santa Gertrudis und San Carlos im Inselinneren. Traditionelle, inseltypische Fincas sowie moderne Villen sind ebenso begehrt wie luxuriöse Apartments und Penthäuser. In den absoluten 1A-Lagen liegen die Einstiegspreise inselweit bei rund 2 Mio. Euro. Wenn im Hinblick auf Lage und Ausstattung alles stimmt, werden mitunter auch Liebhaberpreise im zweistelligen Millionenbereich bezahlt. „Das wichtigste Motiv für den Erwerb einer Immobilie auf Ibiza bleibt das entspannte Inselleben kombiniert mit Weltklasseunterhaltung, spektakulären Stränden und einer Vielzahl an Freizeitaktivitäten. Der Kaufpreis ist für viele Interessenten dann zweitranging“, so Fischer.