immoflash

Hotel der Zukunft bedingt digitale Strategie

14. Zukunftssymposiums "Hotel der Zukunft"

Autor: Stefan Posch

Beim 14. Zukunftssymposiums der Service- und Partnerplattform „Hotel der Zukunft“ des Fachverbandes Hotellerie in Zusammenarbeit mit Alcatel-Lucent Enterprise (ALE) standen neue digitale Kommunikationsstrategien im Fokus. Unter dem Motto „GuEsT in contact -Kommunikation neu gedacht“ wurde dem Publikum maßgeschneiderte digitale Kommunikationstechnologien näher gebracht.

„Künstliche Intelligenz und Internet of Things sind nicht mehr aus unserem privaten und beruflichen Leben wegzudenken“, betonte Siegfried Egger, Obmann des WKÖ-Fachverbandes Hotellerie, beim Symbosium. Die tägliche Kommunikation werde immer mehr vom Internet bestimmt. Ohne Smartphone und Tablet sei heutzutage wohl kaum jemand mehr unterwegs. „Ohne freies, funktionierendes WLAN läuft in der Hotellerie von heute gar nichts mehr“, so Egger weiter. War es bisher hauptsächlich Text und Bild so wird es in Zukunft immer mehr Sprache und Video sein. Die Zusammenarbeit in einer digitalen Gesellschaft findet zudem mehr und mehr via Desktop-sharing und Videokonferenzen statt. Eine Umsetzung einer digitalen Strategie im Hotel, die dem Gast viele Freiheiten ermöglicht, ihn aber gleichzeitig tiefgehend in den Kommunikationsablauf mit dem Hotel einbindet würde gebraucht werden. Etwa durch eConcierge, multimediale Kommunikationskanäle für Buchungen, Reservierungen und Hotelworkflowmanagement, Gästesicherheit und Zimmerautomatisierungen.

Weitere Artikel

  • » Ausblick: Das passiert kommende Woche – Die wichtigsten Termine in der Kalenderwoche ... mehr >
  • » So sollen Smart Cities nachhaltig werden – Die Definition Smart City kommt zwar oft ... mehr >
  • » Die Immobranche im Rückblick – Das waren die Highlights der KW 5: Zuerst fliegen ... mehr >