immoflash

Hotelbranche trifft sich in Wien

Schwerpunktthema "Building for the future"

Autor: Stefan Posch

Das 9. International Hotel Investment & Design Club Forium wird heuer am 16. November im Hotel Sacher stattfinden. Unter dem Schwerpunktthema „Building for the future“ werden sich internationale Hotelexperten mit dem Stellenwert von Architektur und Design als Kriterien für nachhaltiges Hotel-Investment sowie mit Positionierung und Brandings auseinandersetzen.

„Hotelprodukte werden immer austauschbarer. Durch Design, Geschichten, Kunst und Kultur grenzt man sich ab und wird nicht nur für Gäste, sondern auch für Investoren interessant“, erklärt Christoph Hoffmann, Geschäftsführer der 25hours Hotel Company in der Aussendung. Vortragende sind unter anderem Rupert Simoner, CEO von Vienna International Hotelmanagement, und Mike Haemmerli, Senior Vice President Development von Kempinski Hotels. Diskutiert werden auch die Trends am Transaktionsmarkt und die Potenziale in Zentral- und Südosteuropa sowie in der GUS-Region. Zudem wird an diesem Abend der „Next Generation Panel - Brand Award“ der Modul Universität Wien verliehen. Ein weiterer Programmpunkt ist das Xpress Networking, bei dem die Konferenzteilnehmer effizient Kontakte knüpfen können. Veranstalter des Forums sind die Unternehmen Hotels Asset Management, Reburg & Partners und Michaeler & Partner.

Weitere Artikel

  • » Hotels weiter im Trend – Auch in diesem Jahr veröffentlicht die Hotel- und Tourismusberatung ... mehr >
  • » Ab in die Nische – Der Hotelmarkt in Österreich ist gut aufgestellt: Vom Fünfsterne-Palast ... mehr >
  • » Baurecht-Konferenz in Wien – Die verschiedenen nationalen, europäischen und internationalen ... mehr >