immoflash

Hotelprojekte auf der Expo

Investorennachfrage nach Hotelimmobilien steigt

Autor: Dietlind Kendler

Redaktion: Dietlind Kendler Kamera: Axel Bierbaum

Die Expo Real 2014 ist Geschichte. Die in München präsentierten Projekte sind aber im vollen Gange. Für die Assetklasse Hotel erwies sich die Expo als sehr erfolgreich. „Vor allem internationale Fonds würden, angesichts der höheren und sicheren Erträge, verstärkt das Produkt Hotel für sich entdecken. Schließlich sei es auch in Krisenzeiten möglich, über vorübergehende Preisaktionen eine entsprechende Grundauslastung sicherzustellen“, so UBM-CEO Karl Bier.

Auf der Expo Real wurden zahlreiche Projekte vorgestellt. Zudem lud die UBM zu einer Pressekonferenz ins Hotel angelo Lichtenbergring, das aufgrund der von Jahr zu Jahr gestiegenen Auslastung nun vor dem Ausbau steht.

Das 2008 eröffnete angelo Hotel Leuchtenbergring zählt zu den profitabelsten Immobilien im UBM- und VI-Portfolio. Das Hotel soll nun von 146 auf 277 Zimmer erweitert werden. Zudem ist ein großzügiger Konferenzbereich und ein Wellness-Bereich geplant. Da sich der Münchner Bezirk Bogenhausen immer größerer Beliebtheit erfreut, sollen im Zuge des Hotelausbaus auf der 9.190 m² großen Liegenschaft Leuchtenbergring 20 auch 12.500 m² Büroflächen und 8.300 m² Shoppingflächen errichtet werden.

Die Arbeiten sollen im Laufe des nächsten Jahres beginnen und bis Ende 2017 dauern.

Sehen Sie mehr dazu in unserem Videobericht.