Immobilien Magazin

Hotels bleiben Trumpf

Die UBM Development AG will das Bestands-Portfolio weiter zugunsten lukrativer Entwicklungsprojekte optimieren. CEO Karl Bier verrät, welche Pläne man in Deutschland und im Hotelbereich hat und wie die Politik in Polen zu werten ist.

Autor: Linda Kappel

Wie beurteilen Sie die Lage in Polen nach dem Wahlerfolg der nationalkonservativen PiS-Partei und den für die EU-Kommission besorgniserregenden verabschiedeten Gesetzen, also einerseits zur Reform des Verfassungsgerichts, andererseits das Mediengesetz? Immerhin hat Brüssel erstmals ein Rechtsstaatsverfahren gegen ein Mitgliedsland eingeleitet. Konjunkturell droht hier in unseren Augen wenig Gefahr, die polnische Wirtschaft wächst wesentlich stärker als etwa die österreichische. Dies zeigt sich auch an den geringen Büro-Leerständen. Wir haben erst vor kurzem in Warschau ein Hotel als "forward deal" verkauft - das von uns bis 2038 betriebene und operativ von der InterContinental Hotels Group gemanagte Hotel wird Anfang 2018 fertig - und das mit unter ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.