Immobilien Magazin

Hungrig nach Daten

Höher, weiter, schneller: Softwarelösungen für die Immobilienwirtschaft müssen enorm viel leisten können - und trotzdem einfach bedienbar sein. Vor allem die Verzahnung mit dem Internet und mobilen Endgeräten stellt eine Herausforderung dar.

Autor: Charles Steiner

Am Telefon kündigte Holm Mai, Director Business Development bei Immobilien Treuhand Software (ITS), gleich zu Beginn an, dass es länger dauern würde, wenn man ihn zum Thema Immobiliensoftware befragt. "Das ist ein sehr komplexes Thema", so der Softwareentwickler, der bereits auf 25 Jahre Erfahrung verweist und im Vorjahr vom deutschen Anbieter FlowFact zu ITS gewechselt war. "Dazu muss man weit ausholen." Als er mit seinen Ausführungen begann, wurde sehr bald deutlich, wie komplex das Thema tatsächlich ist. Denn der Datenhunger auf dem Planeten ist enorm. Da besonders auch die Immobilienwirtschaft mit einer Vielzahl an Daten zu arbeiten hat, bedeuten die Verwaltung und Entwicklung derselben auch eine Herausforderung für die Programmierer von Immobiliensoftware ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.