immoflash

IFA mit neuem Investment

Hirschstettner Straße 99 zur Zeichnung geöffnet

Autor: Charles Steiner

Mit dem Projekt Hirschstettner Straße 99 hat die IFA ein neues Investment zur Zeichnung geöffnet. Dabei handelt es sich um ein Bauherrenmodell für ein Wohnprojekt, das bis Sommer 2023 fertiggestellt wird. Hier entstehen 37 geförderte Neubauwohnungen, das Investmentvolumen beträgt 14,35 Euro, so die Soravia-Tochter via Aussendung. Die Mindestbeteiligung bei diesem 481. IFA Bauherrenmodell beträgt rd. 116.500 Euro. Bei Teilfinanzierung können Privatanleger bereits ab einem Eigenkapitalanteil von 39.200 Euro - verteilt auf 3 Jahre - Anteile erwerben. Michael Baert, Vorstand der IFA AG: „Das Immobilieninvestment Hirschstettner Straße 99 eignet sich - mit allen Vorteilen des Bauherrenmodells - ideal für Vermögensschutz, die eigene Pensionsvorsorge oder als Generationenabsicherung.“