immoflash

IG Lebenszyklus goes Expo Real

"Bauprojekt ist ein Unternehmen auf Zeit"

Autor: Gerhard Rodler

Wer ein Bauprojekt erfolgreich umsetzen möchte, benötigt zur Sicherstellung der zentralen kaufmännischen Zielsetzungen entsprechende Methoden und Werkzeuge im Rahmen der kaufmännischen Bauherrenvertretung. Diese stellt die IG Lebenszyklus Hochbau mit einem neuen Leitfaden erstmals zur Verfügung. Präsentiert wird dieser erstmals im Rahmen der Expo Real in München am 6. Oktober. Bei einer von Christoph Achammer, CEO ATP architekten ingenieure, moderierten Podiumsdiskussion diskutieren dazu Erich Thewanger, Vorstandsmitglied der IG Lebenszyklus Hochbau und Partner bei KPMG, Karl Friedl, Sprecher der IG Lebenszyklus Hochbau, M.O.O.CON und Martin Piribauer, UBM Development AG. Am 3. November wird das Leistungsbild auch im Rahmen des Herbstkongresses der IG Lebenszyklus Hochbau in Wien aufgelegt und kann ab diesem Zeitpunkt bei der IG Lebenszyklus Hochbau kostenlos angefordert werden.

Bei der Entwicklung des Leistungsbildes wurde weder in bestehende Leistungsbilder, welche dem Kosten-, Zeit- und Qualitätscontrolling der Projekte dienen, eingegriffen, noch werden Leistungselemente dupliziert. Vielmehr geht es darum, die kaufmännischen Zielsetzungen des Bauherrn im Projekt angemessen einzubinden. Bei der Entwicklung des Leistungsbildes wurde weder in bestehende Leistungsbilder, welche dem Kosten-, Zeit- und Qualitätscontrolling der Projekte dienen, eingegriffen, noch werden Leistungselemente dupliziert. Vielmehr geht es darum, die kaufmännischen Zielsetzungen des Bauherrn im Projekt angemessen einzubinden. Der Leitfaden wird am 3. November im Rahmen des Herbstkongresses der IG Lebenszyklus Hochbau in Wien aufgelegt und kann ab diesem Zeitpunkt bei der IG Lebenszyklus Hochbau kostenlos angefordert werden.