Immobilien Magazin

Immobilien machen glücklich

Moderne und gute Stadtplanung steigert die Lebensqualität. Ein fachlicher Austausch mit Bhutans Minister für Glück.

Autor: Gerhard Rodler

Das südasiatische Königreich Bhutan ist auf Basis des Bruttonationalproduktes bettelarm. Sogar eines der ärmsten Länder der Erde. Das wird sich so bald auch nicht ändern. Das war dem damals jungen König, der bei seinem Amtsantritt durchs Land reiste auch klar. Wenn man eine Tatsache nicht ändern kann, dann muss man den Betrachtungswinkel darauf ändern. Das tat der König auch und ergänzte die Messegröße "Wirtschaft" um die seiner Meinung nach gleich wichtigen Faktoren "Politik", "Umwelt" sowie "Spiritualität, Kunst und Kultur". Und genau auf diesen vier Säulen ruht das heute für Bhutan anstelle des BNP ausgewiesene "Bruttonationalglück". Darüber wacht ein "Glücksminister". Dieser ist schon deshalb ein wichtiger Mann im Staat, weil das "Recht auf Glück", auf Lebensqualität des Volkes in der Verfassung festgeschrieben worden ist.

Auch Wiens größtem Stadtentwicklungsprojekt, ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.