immoflash

Voting for Charity

Der Immobilienball 2017 sucht in einer öffentlichen Abstimmung auch in diesem Jahr wieder das Charity-Projekt des Jahres. Der gesamte Erlös aus dem Kartenverkauf wird dem Siegerprojekt zu Verfügung gestellt. Der Ball der Immobilienwirtschaft findet am Freitag den 24. Februar 2017 in der Wiener Hofburg statt. Karten gibt es für eine Spende von zehn Euro online unter immobilienball.

Autor: Stefan Posch

Der traditionelle Ball finanziert sich ausschließlich über Sponsoren. Wenige Pakete für Logen oder Tische sind noch zu haben und können ebenfalls auf der Website erstanden werden. Im vergangenen Jahr wurden das Projekt "FRIEDA" der Diakonie mit 36.000 Euro unterstützt. Wer sich im kommenden Jahr über einen ähnlich namhaften Betrag freuen darf, ist noch völlig offen. Projekte von sechs Organisationen stehen zur Auswahl. Ab sofort kann man seine Stimme für "Gemeinschaftsküchen in WGs für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge" (Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs), für "Leistbares Wohnen für sozial benachteiligte Menschen" (Caritas der Diözese Graz-Seckau), für "Wohneinheiten für Wohnungslose" (neunerhaus), für ein "Neues Zuhause für Kinder ohne elterliche Unterstützung" (PRO JUVENTUTE), für "Krankenhausnahe Unterkünfte für chronisch schwer kranke Kinder" (Ronald McDonald Kinderhilfe) oder für "Autonom verwalteten Räume für lernbehinderte Kinder" (Stiftung Jupident) abgeben. Bis 28. November kann jeder unter http://www.immobilienball.at/charity/ sei­nem fa­vo­ri­sier­ten Pro­jekt eine Stim­me ge­ben.

Weitere Artikel

  • » Der Immobilienball in Bildern – Er hätte nicht erfolgreicher sein können. Zum zehnjährigen ... mehr >
  • » Immobilienball erfindet sich neu – Der Ball der Bau- und Immobilienwirtschaft rückt ... mehr >
  • » Immobilienball: Siegerprojekt gekürt – 4.375 Stimmen wurden in einem öffentlichen ... mehr >