immoflash

Immobiliennormung wozu?

Austrian Standards startet Seminarreihe

Autor: Engelbert Abt

Standards und Regelwerke haben für die Immobilienwirtschaft eine enorme Bedeutung. Die wohl wichtigste internationale Immobilienvereinigung, RICS, hat hier nicht nur die Grundsteine gelegt, sondern zur Professionalisierung der Branche wesentlich beigetragen.

Um den vielfältigen Anforderungen in der täglichen Praxis gerecht zu werden, ist eine Information über aktuell gültige Standards, deren Anwendung und Umsetzung sowie die Ableitung von Konsequenzen bei Schadensfällen unumgänglich.

Mit der Seminarreihe Immo-Standards 4.0 möchte Austrian Standards genau diesen Ansprüchen gerecht werden. Fachexpertinnen und -experten aus der Immobilienwirtschaft stellen zentrale Normen und deren nutzenbringenden Einsatz in der Immobilienwirtschaft vor. Weiters sollen Trends und Neuerungen aus der Branche diskutiert werden. Geplant sind 4 Termine pro Jahr.

Der Auftakt der Seminarreihe ist am 16. Juni 2015 unter dem Titel „Immobiliennormung wozu?“ und beschäftigt sich mit äußerst relevanten Immobilienstandards:

• ÖNORM B 1300: Objektsicherheitsprüfungen von Wohngebäuden - Anmerkungen aus der Immobilienpraxis

• ÖNORM B 1600: Barrierefreies Planen & Bauen - Umsetzung, gesetzlicher Hintergrund und Verankerung in der Bauordnung

• ÖNORM B 1802-3: Liegenschaftsbewertung - Residualwertverfahren - Erfahrungen aus der Immobilienbewertung

Der zweite Termin findet am 1. Dezember 2015 statt und widmet sich dem topaktuellen Thema „Immobilien & Steuern“.

Alle weiteren Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung befinden sich auf www.austrian-standard...immobilien