immoflash

Next Deal in Bukarest

Immofinanz kauft Büroimmobilie

Autor: Charles Steiner

Die Immofinanz hat jetzt ihr Office-Portfolio um ein Ojekt erweitert und das Bürogebäude „Bucharest Financial Plaza“ im Zentrum Bukarests und in unmittelbarer Nähe zur Bukarester Altstadt erworben. Verkäufer ist die Banca Comercială Română (BCR), die größte Finanzgruppe Rumäniens und eine Tochtergesellschaft der österreichischen Erste Group Bank. Euro. Das Closing hat heute stattgefunden. Das Gebäude mit einer Bruttomietfläche von rund 27.700 m² (nach Umbau) fungierte bis zum Vorjahr als Headquarter der BCR. Die Transaktionskosten gibt die Immofinanz mit rund 36,0 Millionen Euro an.

Das Bucharest Financial Plaza gilt mit knapp 70 Metern als höchstes Bürogebäude im Zentrum und ist seit dem Jahr 2000 Teil eines beliebten Einkaufsviertels. Die Büroimmobilie wird jetzt modernisiert und zu einem myhive umfunktioniert, wie COO Dietmar Reindl in einer Stellungnahme erklärt: „Die rumänische Wirtschaft wird sich nach dem pandemiebedingten Rückgang im Jahr 2020 wieder rasch erholen und wir erwarten in den kommenden Jahren eine positive Entwicklung.“ Mit dem Beginn der Modernisierungsarbeiten soll nach der Planungs- und Genehmigungsphase im zweiten Halbjahr 2022 begonnen werden, die Fertigstellung ist für 2024 geplant.