immoflash

Immofinanz reüssiert in Deutschland

trivago-Hauptsitz im Düsseldorfer Medienhafen

Autor: Gerhard Rodler aus Deutschland

Eine beachtliche Entwicklung in Deutschland: Österreichische Immobilienunternehmen sichern sich ihren Stellenwert in Deutschland. Und das nicht nur als Investoren, sondern auch als Immobilienentwickler.

Die CA Immo zählt seit vielen Jahren zu den Top-3 deutschlandweiten Immobilienentwicklern quer über alle Assetklassen. Die Buwog ist einer der großen Wohndeveloper in Deutschland, und auch die 6b47 ist hochaktiv.

Die UBM konzentriert sich indessen auf Hotels und Wohnungen in Deutschland, ist im boomenden Bürosegment aktuell nach unseren Informationen aber nicht sehr aktiv in Deutschland.

Ein toller Coup ist aber jetzt der Immofinanz geglückt, die in ihrem Düsseldorfer Medienhafen das neue Headquarter für trivago realisiert. Die Grundsteinlegung für den Campus erfolgte am vergangenen, Donnerstag. Das sechsstöckige Gebäude wird im ersten Bauabschnitt rund 26.000 m² Bürofläche bieten und ist zur Gänze langfristig an trivago vermietet. Die Fertigstellung ist für Mitte 2018 vorgesehen.

Im zweiten Bauabschnitt können in einem 16-geschossigen Gebäude nebenan weitere Expansionsflächen bis zu rund 16.000 m² realisiert werden. Die gesamten Investitionskosten belaufen sich voraussichtlich auf rund 200 Millionen Euro, davon 145 Millionen Euro für den ersten Bauabschnitt.