immoflash

Immofinanz verkauft Portfolio

Objekt in Döbling, Portfolio in Kärnten

Autor: Gerhard Rodler

Die Immofinanz hat wieder - im Rahmen ihrer Portfoliobereinigung - kleinere Objekte verkauft.

Eine private österreichische Investmentgruppe unter Beteiligung von Winegg hat das gemischt genutzte Immobilienportfolio mit Objekten in Wien und Klagenfurt mit einer gesamten Nutzfläche von 8.000 m² erworben. Über den Kaufpreis für das Portfolio wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Das Portfolio besteht aus drei Objekten, nämlich einem Büro- und Wohnhaus in Wien-Döbling mit über 4.500 m², weiters einem Wohnungspaket im fünften Wiener Gemeindebezirk von 14 Wohneinheiten mit rund 1.000 m² Gesamtnutzfläche und einem Bürohaus in Klagenfurt mit einer Nutzfläche von 2.493 m² ist nahezu voll vermietet und bietet sich langfristig zur Umnutzung in Wohnen an. Vermittelt wurde der Verkauf von der EHL.

Der Vertreter der Käufergruppe, Christian Winkler, sieht in den Objekten langfristig beachtliches Wertsteigerungspotenzial: „EHL Immobilien konnte uns hier ein Portfolio vermitteln, das einige Weiterentwicklungsmöglichkeiten bietet und das ausgezeichnet in unser Investmentprofil passt“. Franz Pöltl, Geschäftsführer von EHL Investment Consulting, unterstreicht das generell sehr starke Interesse an Immobilieninvestitionen: „Die starke Nachfrage zieht sich durch alle Marktsegmente und insbesondere Privatinvestoren, die Objekte mit einer langfristigen Perspektive weiterentwickeln wollen, zählen derzeit zu den aktivsten Käufern.“