immoflash

Immofinanz verkaufte Retailcenter

ZIB in Salzburg an Privatinvestoren

Autor: Gerhard Rodler

Die Immofinanz setzt ihr Verkaufsprogramm für non-core-Projekte weiter fort. Rund um den Jahreswechsel wurde das Salzburger Einkaufszentrum Zentrum im Berg (ZIB) an eine Gruppe von Privatinvestoren aus Österreich verkauft. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Das im Wohnungseigentum befindliche Zentrum im Berg wurde 1996 fertiggestellt und liegt im Zentrum des dichtbesiedelten Salzburger Stadtteils Schallmoos am Fuße des Kapuzinerberges, unmittelbar an der „Sterneck-Kreuzung“. Die rund 16.650 m² Nutzfläche des Einkaufszentrums sind unter anderem an Merkur, Modepark Röther, Libro, dm, Deichmann und Charles Vögele vermietet.

Franz Pöltl, Geschäftsführender Gesellschafter der EHL Investment Consulting, welche den Deal vermittelt hat, ergänzt: „Einzelhandelsimmobilien in Toplagen sind nach wie vor eine ausgesprochen attraktive Assetklasse.

Insbesondere Privatinvestoren schätzen Fachmarktzentren sowie kleinere Einkaufszentren zur nachhaltigen Veranlagung.“