immoflash

IMMOunited erhöht Datenschutz

Sicherheitsvorkehrungen für Daten und Lizenzrechten

Autor: Stefan Posch

IMMOunited setzt ab sofort auf umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen, um Datensätze und Lizenzrechte noch besser zu schützen und möglichen Datendiebstahl zu verhindern. Ab sofort kommt ein zusätzliches Monitoring-System zum Einsatz, das unter strengsten Auflagen die Sicherheit der Daten gewährleistet und Alarm schlägt, sobald Datensätze gesammelt widerrechtlich von Usern heruntergeladen werden.

Laut IMMOunited haben in der Vergangenheit einzelne Kunden den Versuch gestartet, eine Parallel-Datenbank zu IMMOunited aufzubauen. Aufgrund dessen verschärfe das Unternehmen ihre Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz von Daten und Lizenzrechten. Ab sofort kommt ein zusätzliches Monitoring-System zum Einsatz, das unter strengsten Auflagen die Sicherheit der Daten gewährleistet. Sobald Datensätze gesammelt widerrechtlich von Usern heruntergeladen werden, schlägt das Monitoring-System Alarm. „Unsere Daten sind das Kapital für uns und unsere Kunden. Wir müssen sicherstellen, dass diese Daten nicht in falsche Hände geraten. Daher setzen wir verschärfte Sicherheitsmaßnahmen, um den Missbrauch von Daten und Lizenzrechten effizient zu verhindern“, betont Andreas Millonig, COO der IMMOunited.