immoflash

Interhyp feiert erste Million

So viele Baukredite wurden bereits ausgegeben

Autor: Charles Steiner

Die deutsche Interhyp, seit 2018 auch in Österreich vertreten, feiert 20 Jahre nach ihrer Gründung ihre erste Million. Und zwar Abschlüsse von Wohnbaufinanzierungen. Der österreichische Niederlassungsleiter Andreas Luschnig kommt nicht umhin, seinen deutschen Kollegen zu gratulieren: „1.000.000 abgeschlossene Finanzierungen sind eine Million erfüllte Wohnträume - ich bin sehr stolz und freue mich mit den deutschen Kollegen, dass Interhyp so vielen Menschen den Weg in das eigene Zuhause geebnet hat.“ Gegründet wurde die deutsche Interhyp übrigens von einem Österreicher, und zwar vor 20 Jahren von Robert Haselsteiner und seinem ehemaligen Kollegen Marcus Wohlsdorf, beide damals Investmentbanker bei Goldman Sachs. Die Idee war, sich als Broker bei Wohnimmobilienfinanzierungen zu betätigen und Kunden Vergleichsangebote zu ermöglichen. Im Vorjahr hat die Interhyp laut eigenen Angaben ein Baufinanzierungsvolumen von 24,5 Milliarden Euro bei rund 500 Bankpartnern platziert.

Nach gut einem Jahr in Österreich sieht man sich am Wiener Standort aber noch ein Stück von vergleichbaren 100.000 Kreditabschlüssen entfernt, will aber aufholen: „Mit mittlerweile 40 Banken an unserer Seite - und es werden wöchentlich mehr - haben wir bereits ein gutes Portfolio, um die unterschiedlichsten Ansprüche bei Wohnkrediten erfüllen zu können“, so Luschnig.