Immobilien Magazin

Internationaler Player mischt bei Österreichs Logistik mit

Palmira Capital Partners ist nun auch auf Österreich aufmerksam geworden und startet in der Alpenrepublik mit Projekten im Bereich der Logistik- und Gewerbeparks durch.

Autor: Barbara Bartosek aus München

Erstaunlich aber wahr - ein Newcomer am österreichischen Markt ist gerade dabei gleich vier Projekte in Windeseile umzusetzen. Aber nicht nur das. Eines der Projekte ist im Umland von Wien verortet - bekannter Maßen kein einfaches Pflaster für einen Einsteiger. Der internationale Logistik-Experte gibt jedoch auf der Messe bekannt, dass dieses Projekt bereits mehr oder weniger unter Dach und Fach ist. Gerade geht der Ankauf eines Grundes in unmittelbarer Nähe zu Wien von statten - dort wird dann alsbald ein 15.000 m² großer Logistikpark gebaut. Und zwar für einen einzelnen, noch nicht namhaft gemachten Mieter. In wenigen Tagen soll die Tinte auf den Verträgen mit sämtlichen Vertragspartnern trocken sein und das Vorhaben umgehend in die Umsetzung gehen.

Die anderen Projekte befinden sich in - logistisch gesehen - besser eingeführten Gefilden. Ein Park wird in Enns entstehen, zwei weitere in der steirischen Hauptstadt Graz, wobei eines davon einen Logistik- und das andere einen Gewerbepark umfassen wird. Insgesamt will das Unternehmen ein Investitionsvolumen von 50 bis 60 Millionen Euro jährlich nach Österreich tragen.

Weitere Artikel

  • » Lager auf Lager – Österreichs Logistikimmobilienmarkt befindet sich in Startposition. ... mehr >
  • » Zweitklassig wird Nummer eins: B-Standorte immer gefragter – Der Immobilienboom weitet ... mehr >
  • » Das treibt die Branche bei der Expo Real an – CBRE formuliert fünf Trends für das ... mehr >