immoflash

Investor goes Holland

Niederlande kein hässliches Entlein mehr

Autor: Gerhard Rodler

Die Investoren entdeckten die Niederlande wieder. LaSalle Investment Management hat für ein von ihr gemanagtes Individualmandat eines deutschen Versorgungswerkes ein Wohnimmobilien-Portfolio in den Niederlanden erworben. Verkäufer war die Maastricher Wohnbaugesellschaft Servatius, die bei der Transaktion von Capital Value beraten wurde. Als Berater des Käufers fungierte Fakton Capital. Rechtsberater waren Allen & Overy (Käufer) und Loyens & Loeff (Verkäufer). Das Innenministerium hat die Transaktion nach Maßgabe der sogenannten MG 2013-2 Circulaire, welche im Oktober 2013 in Kraft getreten ist, genehmigt. LaSalle hatte bereits einige Monate zuvor erste Immobilien-Transaktionen in den Niederlanden getätigt, allerdings im gewerblichen Bereich. LaSalle gilt als vergleichsweise frühzeitig agierender Investor.