immoflash

Investoren gehen ins Risiko

Hohes Interesse an unternehmerischen Beteiligungen

Autor: Gerhard Rodler aus Cannes

Unternehmerische Beteiligungen haben bei Privatanlegern einen deutlich besseren Stand als erwartet. Einer repräsentativen Umfrage zufolge, die im Umfeld der diesjährigen MIPIM veröffentlicht worden ist, zufolge halten 43 Prozent aller Befragten die Anlageklasse für interessant und 47 Prozent der Potenzialkunden mit einem Anlagevermögen von mehr als 100.000 Euro können sich vorstellen, in unternehmerische Beteiligungen zu investieren. Bei Anlegern, die bereits engagiert sind, fällt dieser Wert sogar fast doppelt so hoch aus. So zeigen sich von den bereits investierten Anlegern rund 80 Prozent bereit, erneut in unternehmerische Beteiligungen zu investieren. Ihre Motivation hierfür scheint klar: Bei rund 70 Prozent der aktuellen Investoren erfüllt oder übertrifft die Anlage die Erwartungen.

Das deutet darauf hin, dass das negative Image weniger auf Erfahrungen, als auf der öffentlichen Wahrnehmung des Marktbildes beruht. Im Mittel erwarten alle Befragten eine jährliche Rendite von 5,5 Prozent (Median) bei einer präferierten Laufzeit von rund sechs Jahren. Das sind erste Ergebnisse einer Umfrage unter Privatanlegern des Research Center for Financial Services der Steinbeis-Hochschule Berlin in Zusammenarbeit mit der Commerz Real AG.