immoflash

Investoren halten Hotels die Treue

IFA Prime Investment "Residenz Mayburg by Marriott" zu mehr als 50 % platziert

Autor: Gerhard Rodler

Investments in Hotels, beziehungsweise hotelähnliche Immobilien wie Serviced Appartments - auch neue - bleiben für Anleger durchaus attraktiv. Das zeigt ein aktuell in Vertrieb befindliches Angebot der IFA. Hohe Nachfrage beim IFA Prime Investment „Residenz Mayburg by Marriott“: Innerhalb von sieben Wochen nach Vertriebsstart haben Anleger bereits mehr als 15 Millionen Euro investiert. Das Produkt hat einen mittelfristigen Anlagehorizont bis 2032, eine durchschnittliche Eigenkapital-Rendite von über 4 Prozent p.a. nach Steuer sowie nach Darstellung des Unternehmens Wertsteigerungspotenzial beim geplanten Verkauf der Immobilie. „Mit der Residenz Mayburg vereinen wir die Stabilität der Assetklasse Immobilien mit einem mittelfristigen Anlagehorizont. Eine einmalige Möglichkeit für private Investoren, ideal auch in Kombination mit langfristigen Immobilieninvestments“, so IFA Vorstand Michael Baert.