immoflash

Jetzt ist die Zeit der Ferienhotellerie

Weinromantikhotel Richtershof an der Mosel verkauft

Autor: Charles Steiner

So schnell können sich Investorenpräferenzen ändern: Waren in Vor-Corona-Zeiten vor allem Stadthotels am Radar von Anlegern, sind es jetzt Ferienhotels. Dort sind nach wie vor Transaktionen zu verzeichnen. Etwa an der Mosel in Deutschland. Dort ist das Vier-Sterne-Superior-Weinromantikhotel Richtershof an die Libertas Hotelgruppe verkauft worden, wie der Hoteldienstleister Christie & Co vermeldet. Das Hotel befindet sich auf einem 16.000 m² großen Grundstück und verfügt über 43 Zimmer und Suiten. Verkäufer sind Manfred und Jutta Preuß, die das Hotel 2001 erworben und dann aufwändig restauriert und modernisiert hatten. Über den Kaufpreis gab es keine Angaben.

„Wir freuen uns sehr, mit Herrn Brennfleck einen erfahrenen Hotelier gefunden zu haben, der die Philosophie und Identität des Hauses schätzt und weiterführt“, so Mona Eynck, Consultant Investment & Letting bei Christie & Co, die den Verkauf begleitet hat.