Immobilien Magazin

JUNGE WILDE AUF DEM VORMARSCH

Vor fünf Jahren war den wenigsten der Begriff PropTech geläufig, heute haben sich um die Immobilienbranche eine Vielzahl an Jungunternehmen entwickelt, die an neuen Lösungen für die Branche arbeiten. Und die sind vielfältig.

Autor: Charles Steiner

Die Immobilienwirtschaft muss sich der Digitalisierung stellen, darin sind sich alle Akteure einig. Betongold ist langlebig und damit ist in den vergangenen Jahrzehnten der Digitalisierung relativ wenig Aufmerksamkeit geschenkt worden. Jetzt geht es schnell: Während der Begriff "PropTech" vor fünf Jahren unbekannt war, spricht nun die ganze Branche davon, immer mehr drängen mit eigenen Lösungen für die Immobilienbranche in den Markt. Woher kommt der Hype? Für Roland Schmid, CEO von IMMO-united und seit Jahren arrivierter ein solcher IT-Dienstleister, ist der Begriff "PropTech" zwar nur ein Modewort, aber keines, das schadet. Denn: "Durch den Begriff PropTech lässt sich gut kategorisieren, wenngleich es Software-/IT-Dienstleister für die Immobilienbranche schon ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.