immoflash

Karriere zum Tag: Peterno zu Wisag

Neuer Key Account Manager bei WISAG Gebäudereinigung

Autor: Gerhard Rodler

Christof Paterno ist neuer Key Account Manager bei der WISAG Gebäudereinigung GmbH mit Sitz in Wien. Er wird künftig für die Beratung, Betreuung und Akquise von Großkunden zuständig sein. Mit rund 15 Jahren Erfahrung in den Bereichen Reinigung, Gebäudetechnik und Facility Management bringt Paterno umfassende Expertise mit, die er in die WISAG als ganzheitlichem FM-Dienstleister optimal einbringen kann.

Nach einer intensiven Einarbeitung in das Facility Management und die Philosophie der WISAG übernimmt Christof Paterno die Rolle des Key Account Managers bei der WISAG Gebäudereinigung. "Seine Aufgabe wird unter anderem sein, Kunden aus neuen Branchen zu akquirieren. Denn die Corona-Krise hat gezeigt, dass eine hohe Krisenresilienz in erster Linie durch eine diversifizierte Kundenstruktur gewährleistet werden kann. Die WISAG will das daher in Zukunft noch stärker forcieren", so Thomas Hell, Geschäftsführer der WISAG Gebäudereinigung. "Dabei können wir auf die internationale Expertise in zahlreichen Bereichen zurückgreifen und als ganzheitlicher FM-Dienstleister Einsparungs- und Optimierungspotenziale auch über die Reinigung hinaus aufzeigen." Der Vorarlberger Paterno hat während seines Studiums der Integrationspädagogik, mit dem Schwerpunkt der beruflichen Integration von Menschen mit Behinderung, 1996 als Kabinenreiniger am Flughafen Wien Schwechat begonnen. In den folgenden Jahren war er für mehrere FM-Dienstleister tätig. Ab 2005 als Teamleiter im infrastrukturellen FM bei einem führenden Gesamtanbieter für Einrichtungen des Gesundheitswesens, ab Sommer 2008 für einen FM-Dienstleister mit Tätigkeiten in unterschiedlichen Bereichen, zuletzt als Prokurist und Key Account Manager. Paterno hat zahlreiche Weiterbildungen absolviert, darunter den Gesellen und Meister der Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereinigung, den Diplomierten Hygienemanager, den staatlich geprüften Gebäudereinigungsdesinfektor, den zertifizierten Qualitätsbeauftragten sowie den Verkehrssicherheitsprüfer. Im Oktober 2019 hat er das Masterstudium für Facility and Property Management an der Donau Universität Krems begonnen.