Immobilien Magazin

Karriereplanung 4.0, oder etwa nicht?

Die Anforderungen in der Arbeitswelt ändern sich in unserem Digitalzeitalter mitunter so schnell, dass die Flexibilisierung eine wichtige Ebene ist, die in das Thema Karriereplanung miteinbezogen werden muss.

Autor: Barbaba Bartosek

Die Anforderungen am Markt haben teilweise zwar Bestand, andere entwickeln sich aber so rasant von einem Status zum nächsten, dass es schwierig für den einzelnen Karriere- und Fortbildungswilligen wird, am richtigen Punkt anzusetzen. Die Immobilienwirtschaft ist da verhältnismäßig beständig. Wir haben namhafte Größen aus der österreichischen Immobilienbranche um ihre persönlichen Tipps zu diesem Thema gebeten. Die sich täglich erneuernden digitalen Möglichkeiten sollten zwar mitgedacht werden, sowohl im Marketing als auch im technischen Bereich. Aber vor allem müssen Märkte und Trends verstanden und interpretiert werden können. Mit einmal erworbenem Fachwissen kommt man da schon einige Jahrzehnte zurecht. Georg Edlauer von der Realkanzlei Edlauer rät, "sich ein profundes und ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.