immoflash

Patrizia kauft Wohnprojekt in London

Hochhaus für institutionellen Kunden gekauft

Autor: Stefan Posch

Patrizia hat im Auftrag eines ihrer institutionellen Kunden ein 16-geschossiges Hochhaus in London erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Forward Purchase Agreements. Das Gebäude im Londoner Westen umfasst 102 Wohneinheiten. Der Kaufpreis beträgt 45 Millionen Euro. Die Fertigstellung des Hochhauses ist im Frühjahr 2021 geplant.

Das 6.800 m² große Gebäude ist Teil der Regency Heights-Entwicklung im Stadtviertel Park Royal. Es bietet auf 16 Stockwerken einen Mix aus hochwertigen Ein-, Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen. Regency Heights liegt am Rand einer der größten Stadteilentwicklungen in London.

Park Royal profitiert von einer ausgezeichneten Verkehrsanbindung an die Londoner Innenstadt. Dazu gehören zwei U-Bahn-Linien sowie die Nähe zu den Haupteinfallstraßen Londons. Phil Irons, Head of Transactions UK & Ireland bei Patrizia: „Die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum in Großbritannien ist enorm. Daran wird sich auch in absehbarer Zeit nichts ändern. Wir rechnen zudem damit, dass Investoren im aktuellen Niedrigzinsumfeld vermehrt in Wohnimmobilien investieren, als Ersatz für festverzinsliche Anlagen. Hinzu kommt, dass die Mieteinnahmen im Wohnungssektor während der Corona-Pandemie stabil geblieben sind. Wir sind überzeugt, dass dieses jüngste Investment in London unseren Kunden attraktive und zuverlässige Renditen liefern wird.“

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Bonjour Paris – Mit dem Market Center (MC) in Paris hat Engel & Völkers Ende Januar ... mehr >
  • » Auszeichnung für BUWOG-Projekt – Die Buwog wurde für ihr Projekt Pfarrwiesengasse ... mehr >