immoflash

KGAL kauft Münchner Quartier

Perlach Plaza um über 250 Millionen Euro erworben

Autor: Charles Steiner

Für einen namhaften dreistelligen Millionenbetrag hat die KGAL im Rahmen eines Club Deals das Stadtquartier Perlach Plaza im Osten Münchens erworben. Das gab der Investmentmanager heute Vormittag via Aussendung bekannt. Der Club Deal ist dabei mit drei institutionellen Investoren abgewickelt worden, gekauft wurde das Entwicklungsprojekt für einen AIF. Verkauft wurde das Perlach Plaza von den Projektentwicklern Concrete Capital und BHB Bauträger, die in das Projekt rund 250 Millionen Euro investieren. Nach Fertigstellung werden hier auf 30.000 m² Geschossfläche ein Hotel, ein Studentenwohnheim, mehr als 100 Wohnungen sowie eine dreigeschossigen Einzelhandelsfläche zur Verfügung stehen. Laut Angaben von KGAL seien bereits 70 Prozent der Gewerbeflächen vorvermietet.

André Zücker, Geschäftsführer der KGAL Investment Management zeigt sich über diesen Erwerb erfreut: "Das Projekt hat uns in allen Belangen überzeugt."