immoflash

IG Immobilien und Klein trennen sich

Auffassungsunterschiede mit AR der OeNB-Tochter

Autor: Stefan Posch

Hermann Klein ist seit 15. Dezember nicht mehr Geschäftsführer der IG Immobilien, wie der immoflash in Erfahrung bringen konnte. Dem Vernehmen nach soll es zu Auffassungsunterschieden zwischen dem Aufsichtsrat der OeNB-Tochter und dem langjährigen Geschäftsführer über die Zukunft der IG Immobilien gekommen sein.

Vonseiten der Österreichischen Nationalbank wurde der plötzliche Abgang von Klein gegenüber dem immoflash bestätigt. Die vakante Position wurde interimsmäßig mit Barbara Nösslinger, Aufsichtsrätin der BLM Betriebs-Liegenschafts-Management, eine OeNB-Tochter, die insbesondere der Bereitstellung und Betreuung von Liegenschaften, die von der OeNB zur Betriebsausübung benötigt werden, besetzt. Im März soll dann ein neuer Geschäftsführer bestellt werden, der mit Geschäftsführerin Karin Assem-Honsik die neue Doppelspitze die IG Immobilien bilden soll. Eine Ausschreibung ist bereits erfolgt. Demnach wird eine technische Geschäftsführung für eine Funktionsdauer von fünf Jahren für die IG Immobilien und - in Personalunion - für die BLM Betriebs-Liegenschafts-Management GmbH gesucht.

Hermann Klein, der sich auch als Funktionär der SPÖ in seinem Heimatbezirk Mödling engagierte, führte die IG Immobilien seit 1998 äußerst erfolgreich und setzte früh auf spätere Trends, wie etwa Serviced Apartments oder Studentenwohnen.